Samstag, 17. Juli 2010

Sirenengedanken

Der Himmel am Boden.
Der Boden nicht existent.
Unter Grund.
Heulende Sirengedanken.
Gedanken halten wach.
Haltbar ich sich.
Der Kopf kriegt.
Kriegt das was er fordert?

ES/R hört niemals auf.
Stopp es oder mich?

Donnerstag, 15. Juli 2010

Kopfvakuum

Das Vakuum im Kopf vermehrt sich.
Dabei sollte ein solches doch eigentlich nur leer sein.
Dort wo das leere Loch ist, scheint etwas zu fehlen.
Fast wie ein schwarzes Loch, dass alles andere langsam absorbiert.
Verschlingt.
Erschlingt.
Ohne ist bedrohender als mit.

Freitag, 9. Juli 2010

Thinking Squaller

thinkingsqualler

Donnerstag, 8. Juli 2010

Gehirnflutung

Ich möchte mein Gehirn trocknen, damit es nicht überläuft.
Zer(rt)fliesst
Möchte es in Watte bauche, damit es etwas weicher liegt.
Gebet(t)et
Dich Mechanik läuft aber weiter, steht nicht mehr still.
Ver(w)irrt

Mittwoch, 7. Juli 2010

POGO

Die Amokgedanken tanzen Pogo mit sich selbst. Da ist nichts mit Old School, eine eingreifende Hand, nein, wer am Boden liegt der hat eben einfach Pech.

Einmal übertanzen eben.

Es schlägt den Kopf nach links, dann rechts, wieder links und dann gegen die Wand. Die Pogogedanken jubeln, endlich echt was Aktion hier. Sie wollen mehr. Machen auch direkt Vorschläge wie man den Tanz variieren kann. Die Möglichkeiten der Variationen ist unbegrenzt.

Dann plötzlich zieht einer der Gedanken eine Pistole, er schreit. „Komm schau mich an. In meiner Chemie liegt Gewalt. Bist du bereit dafür?“

Kugeln für den Kopf.

Montag, 5. Juli 2010

Böse Saat

Die schwarze Saat sitzt irgendwo tief.
Da kann man jäten wie man will.
Es kommen immer wieder Ableger hervor.
Der Urkeim nicht zu finden.
Man sollte das Unkraut vergiften.

Blut unter der Haut. Bewässert.
Gewalt im Kopf. Spriesst.
Alles spriesst.

Kopfgewalten.
Vorstellung.
Vorstellungen.
Roter Vorhang auf und zu, dann der Abgang.

Die Vorstellung ist nicht mehr zu ertragen.
Das Ensemble will seine Ruhe.
Kann die Traködie nicht mehr ertragen.
Man sollte es Absetzen.

Freitag, 2. Juli 2010

Happy Today, tomorrow whatever…..

Es passierte heute Morgen, zwanzig nach sieben im Gehen. Draussen war es hell, noch nicht so warm, es war sehr still. In der Tram sassen kaum Menschen, ich wusste nicht vorhin sie fahren. Dann plötzlich musste ich lachen, über all die ganzen Sachen, die Menschen so machen.

Das sich das jetzt alles reimt, verstört mich etwas. Egal.

Ich selber mache. Dann flogen da drei grössere schwarze Vögel vorbei, wohl Krähen, die sich gegenseitig gejagt haben. Ihre Jagd wie ein Spiel. Meine Gedanken spielten dann kurz mit mir, als ob ich die Welt retten könnte, nur weil ich eben mal aus dem Haus gegangen bin.

Aus dem Haus gegangen um die Welt zu retten und mit Zigaretten zurück gekommen, so in etwa. So lächerlich. Ich, der schlecht ausgebildete Notfallmediziner, der nur ein Kurpfuscher ist, sich selber nicht heilen kann. Es leben die Lebensmetasen, sie wuchern und spiessen.
Das ganze noch nicht mal ausreichend zu einem guten Film, wenn dann einer dieser schrecklich kompliziertem, die immer nur auf Independent Festivals einen Preis gewinnen, da sie keiner versteht und erst recht keiner sehen will.

Die Beleuchtung stimmt immer hin, die Sonne macht alles hell und leuchtend. Das ist dreist. Manchmal hasse ich die Sonne dafür, dass sie immer wieder aufgeht und ihren verdammten Job erfüllt. Manchmal würde ich sie gerne nehmen, auf eine genormte Palette verpacken und weit wegschicken.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Glockenhall

Die Welt tickt weiter und manchmal trifft einen der Glockenschlag als ob der Klöppel nicht die Flanke sondern den Kopf getroffen hat.

DING DONG

DONGDongdong, hallt das Echo.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Seifenblasensplitter

Aktuelle Beiträge

Und Melancholie holt...
Und Melancholie holt mich in hohen Wogen ein. Vielleicht...
JanaJacobs - 22. Mrz, 21:17
Sirenengedanken
Der Himmel am Boden. Der Boden nicht existent. Unter...
Deka Dent - 17. Jul, 02:41
Böse Saat
Die schwarze Saat sitzt irgendwo tief. Da kann man...
Deka Dent - 17. Jul, 02:39
Kopfvakuum
Das Vakuum im Kopf vermehrt sich. Dabei sollte ein...
Deka Dent - 15. Jul, 12:28
Thinking Squaller
Deka Dent - 9. Jul, 12:47

Suche

 

Status

Online seit 3678 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mrz, 21:17

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren